GEDANKENKABINETT Nichts muss bleiben wie es ist
GEDANKENKABINETTNichts muss bleiben wie es ist

Ärzte ohne Grenzen

 

Während meines Hauptstudiums wurde ich von einer Ärztin angesprochen, die für Médecins Sans Frontières/ Ärzte ohne Grenzen arbeitet. Sie erzählte mir vom weltweiten Engagement dieser internationalen Organisation für medizinische Nothilfe. Ich war sehr beeindruckt von der Hingabe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie dem tatsächlichen Nutzen für notleidende Menschen. Als sie mich fragte, ob ich nicht durch eine Spende die Organisation unterstützen wolle, lehnte ich das jedoch sofort ab, da ich doch schon so viele Organisationen unterstützen würde und nicht viel Geld habe. Sehr freundlich und verständnisvoll reagierte die Ärztin. Sie gab mir noch ein wenig Informationsmaterial mit und wir verabschiedeten uns. Zuhause angekommen las ich mir die Unterlagen durch und verstand, dass ich mich nicht nur finanziell, sondern auch ehrenamtlich durch Aufklärung und im Büro engagieren kann, - und vor allem las ich, dass ich mit nur sehr kleinen und einmaligen Geldspenden sehr viel erreichen kann. So kann man mit nur 50€ schon sauberes Trinkwasser für 3000 Menschen eine Woche lang garantieren! Ich entschloss mich daraufhin zu einer jährlichen Spende und aufklärendem Engagement, was ich bis heute umsetze.

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel