GEDANKENKABINETT Nichts muss bleiben wie es ist
GEDANKENKABINETTNichts muss bleiben wie es ist

Vita

 

Ich bin Philosophin, Gründerin, Erfinderin, Bildungsbotschafterin, Didaktikerin, Dozentin, Autorin, Referentin, Moderatorin, Unternehmensberaterin, Reikimeisterin, Philosophische Lebensberaterin, Gesundheitsberaterin, Resilienzspezialistin, Ex-In Beraterin, Lerntherapeutin, Psychologische Dienstleisterin, Job/Karriere Coach nach Schulz von Thun, Logikerin, Rhetorikerin, Ehrenamtlerin. Sie verstehen, weshalb meine Webseite Gedankenkabinett heißt. Vor hundert Jahren hätte man mich eine Polyhistorin genannt. Heute nennt man mich bestensfalls hoch- oder überqualifiziert. Es ist sehr schwer für "Hochqualifizierte", in Deutschland eine Arbeit zu finden. Wer hätte das von dem Land der Dichter und Denker gedacht!

Verehrte Leserinnen und Leser, deshalb bin ich glücklich, Philosophin zu sein. Weil ich nicht anders kann, als aufzuklären und auf Misstände aufmerksam zu machen. Weil ich mich neben und auch vor die Schwächsten dieser Gesellschaft stelle. Und weil ich weiß, wie man mit den Widrigkeiten des Lebens lebt, ohne daran zu zerbrechen und aufrecht sowie in seiner Würde bleibt. Meine Philosophie und die mit ihr verbundene Mission zum Nutzen der Welt, in der ich lebe, heißt:

 

Ich trage das Licht in die Dunkelheit!

 

Ich bin in Aachen und Trier aufgewachsen.

 

Im Jahr 2000 habe ich den 1. Preis des Rhetorik-Wettbewerbs 2000 des Rotary Clubs Trier mit meiner Rede ‚Umweltethik – ökologisches Bewusstsein im Hinblick auf Unglücksprävention und Verantwortung’ gewonnen.

 

An der Universität Trier und der RWTH Aachen habe ich Philosophie, Literaturgeschichte und Deutsche Philologie mit den Schwerpunkten: Begründungstheorie, Logik, Phänomenalismus, Philosophische Lebenskunst, Vorsokratik, Beatgeneration, Bürgerliches Trauerspiel, Poetik und Semantik studiert.

 

Während meines Studiums war ich Mitglied in dem Schreibclub ‚Die Feder‘ Trier und dem ‚Kunstsalat‘ Aachen und trat regelmäßig öffentlich bei Lesungen auf.

 

Seit 1999 biete ich philosophische Lebensberatung an, seit 2009 leite ich ehrenamtlich meine philosophische Praxis als Mitglied der IGPP (Internationale Gesellschaft für philosophische Praxis). Durch meine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit drogenaffinen Jugendlichen habe ich die Wissensvermittlungs-Methode und psychologische Dienstleistung 'Daigoro' entwickelt.

 

Durch meine Tätigkeit im Arbeitskreis des Projekts NetWork.21 (BM Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union) forsche ich ehrenamtlich zum Themengebiet 'Intercultural Communication' und 'Transkulturalität' und bin mehrfach Mentorin.

 

2009 gehörte ich zum Pionierjahrgang der gemeinnützigen Bildungsorganisation Teach First Deutschland. In meiner Zeit als Teach First Deutschland Fellow in Dortmund Scharnhorst produzierte ich unter anderem den Film „The Allegory of Tomorrow’s Cave“ für die Deutsche Post DHL und bot das Instant Coaching ‚Hirnnutten‘ in Dortmund an. Ich nahm am Ruhr Meridian von Common Purpose 2011/2012 ‚Leadership beyond Authority‘ teil, für das ich das Common Purpose und Herbert-Quandt-Stiftung Stipendium erhielt.

 

Danach arbeitete ich an der Hochschule Bochum im Institut für Mathematik- und Technikdidaktik als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bund-Länder-Projekt "Agenda Lehre und Studium 2020" und forschte im Bereich 'technologische Singularität'.

 

Mit dem DMSG LV NRW e.V. habe ich 2013 'BAER' gegründet sowie mit dem Esch Verlag 'lesend helfen' ins Leben gerufen, um Kinder mit juveniler MS zu unterstützen.

2015 wurde mir für mein Engagement für Kinder und Jugendliche mit juveniler MS der Hertiepreis für Engagement und Selbsthilfe verliehen.

 

Danach arbeitete ich im Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben Düsseldorf.

 

Ich führe freiberuflich meine philosophische Praxis im Ita Wegmann Therapeutikum Dortmund.

 

2017 habe ich an der 'Leadership Journey 2017' von The Arc teilgenommen, die mein gesamtes Mindset fundiert und zum Strahlen gebracht hat.

 

Ich mag Kendo, meinen Garten und liebe japanische und europäische Philosophie, Literatur und Küche.

 

 

Despina Sivitanides-Middelmann

Telefon: +49 1523-4190651

E-Mail: info@gedankenkabinett.de

 

 

Foto Michael Grosler

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel